Fischgedichte

Fischgedichte

Eine Fischtung

 

78 Seiten

Illustrationen von Joachim Tettenborn

Format: 12,6 x 18,7 cm

1. Ausgabe 1989

Tetens Verlag

Preis: 3,99 €

 

 

  Die 'Fischtung', wie Tettenborn die kleinen, heiteren Begegnungen mit Fischern, Anglern, Gott und Welt nennt, sollten mit einem Schmunzeln, mit einem Lächeln genossen werden, denn es ist eine 'Fischtung', keine 'Dichtung'. Die kleinen Begebenheitten in den Gedichten haben jedoch alle einen Hintersinn, eine tiefere Bedeutung. Sie sind in der Nähe des Kabarettistischen angesiedelt. Eigen Roth, Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz haben Tettenborn wohl über die Schulter geschaut. Er hat jedoch seinen eigenen unverwechselbaren Stil und eigene Form für seine 'Fischtung' gefunden.
  Und man darf zur Lektüre wahrhaft 'Viel Vergnügen' wünschen.

  (Klappentext)

FISCHTOD

Nein!!!!!!!!!
Lass mich los (!), Du Seil des Todes!!
Du reißt mich fort!
                             Ich will woanders hin!
Die Sinne schwinden mir - - 
                             Das ist die Himmelfahrt - 
Ja, - ja - es geht nach oben - -
Grellgrüne Wände, ganz aus Glas,
sind enge, schmale Schluchten, wie im Traum.
Schnellt mich die Schnur heraus aus meinem Leben,
ins Jenseits einer golddurchglühten Luft -
erfüllt von Schmerz, vom Flossenschlag der Angst -



Pressestimme

Download
Der Rotarier - 5-1990.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.1 KB